Steuertipp: Fahrten zu Fortbildungen

Geld sparen - Steuern senkenJeder Heilpraktiker unterliegt der Fortbildungspflicht.

Diese Pflicht erfüllen viele durch den regelmäßigen Besuch von Weiterbildungen.

Die Kosten für Weiterbildungen können Sie absetzen.

Genauso absetzbar sind auch die Fahrten dorthin, wenn Ihr PKW nicht zum Firmenvermögen gehört. Dann dürfen Sie für jeden gefahrenen Kilometer 0,30 € ansetzen. Werden öffentliche Verkehrsmittel benutzt, dann können Sie die tatsächlich angefallenen Aufwendungen in Ansatz bringen. Dazu müssen Sie die Fahrkarten aufheben und im Zweifelsfall vorlegen.

Sprechen Sie Ihren Steuerberater auf dieses Thema an. So lassen sich überhöhte Steuerzahlungen vermeiden.

Ihre

Claudia Hönig

 

 

Unsere Kontaktdaten:

Erfolg in Heilberufen
Claudia Hönig UG
Max-Planck-Straße 9
61381 Friedrichsdorf
Tel: 06172-597251-0
info@erfolg-in-heilberufen.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Scroll to Top